Ob Smartphone, Notebook oder  Kopfhörer. Wer unterwegs genießen will, braucht die passenden Tools. Hier erfährst du mehr über sie.

Mobiles Werkzeug für Genießer – stets griffbereit

Ein Wühlen in meiner Werkzeugkiste für Genießer und Genießerinnen (Toolkit klingt einfach cooler) fördert erst mal mobile Gerätschaften zu Tage, die für viele Genussmomente so gut wie unentbehrlich sind. In meinem ersten Posting zur Kategorie “Genussbox” werde ich einen kurzen Überblick zu jenem Teil der Basisausrüstung geben, den man leicht überallhin mitnehmen kann.

Die Grundausrüstung

Wenn Genussmomente ihre volle glücklich machende Wirkung entfalten sollen, brauchst du gutes Equipment in deiner Genusskiste. Es muss beste Qualität liefern und du sollst dich mit den Geräten auskennen, damit du das Optimum herauskitzeln kannst.

In Qualität muss man ein bisschen investieren, aber ein paar Reihen Lottoschein pro Woche gehen ja auch ins Geld. Die bringen dich aber im Gegensatz zu den Genussmomenten mit viel geringer Wahrscheinlichkeit  dem großen Glück näher. Nicht immer muss das teuerste Gerät das idealste für dich sein. Ich gehe davon aus, dass du deine Qualitätsansprüche selber am besten kennst.

Das Smartphone – ein wichtiges Genießertool

Das Smartphone mit guter Kamera ist ein Muss in der Genussbox. Wichtig ist auch eine schnelle Internetverbindung mit einem Vertrag ohne Beschränkung des Datenvolumens. Immerhin wirst du für deine Genussmomente viele Apps verwenden oder Streamingdienste nutzen.

Wenn ich fotografiere und filme, dann meistens mit dem Handy. Immerhin hat Steven Soderbergh seinen Kinofilm UNSANE per Smartphone gedreht.
Ab und zu  möchte ich aber aus sicherer Distanz an mein Objekt näher heran, als das mit dem Smartphone möglich ist (ich seh mich hier jetzt nicht hinter der Hecke am FKK-Strand von Alcúdia)
Manchmal lässt sich auch die farbliche Stimmung eines Sonnenuntergangs mit dem Mobilphone partout nicht originalgetreu einfangen. Dann greife ich auf meine Digitalkamera zurück, die zugegebenermaßen nicht ganz oben in der Genussbox liegt. Mit der kann ich dann auch zoomen und die Blende manuell einstellen.

Bilder aus sicherer Distanz - da ist die Digicam oft besser als das Smartphone

Deine Ohren haben das Beste verdient – auch unterwegs

Wenn du immer und überall Musik in bester Qualität genießen willst, sollten in deinem Toolkit für Genussmomente wirklich gute Kopfhörer zu finden sein: und zwar, bequeme und leistungsstarke Ohrstöpsel sowie ein Kopfhörer, mit dem du kabellose Musik in bester Qualität über bluetooth hören kannst. Der Preis für dieses Equipment ist nicht der Rede wert.
Da und  dort steht bei mir im Haus ein mobiler Bluetooth-Lautsprecher. So kann ich fast jeden Raum mit meiner Musiksammlung am Smarthone befeuern, und das in einer Qualität, die ich zum Genießen und Glücklichsein brauche.   

Die besten Tools für den Lesegenuss

Natürlich sollte guter Lesestoff  in Form von Büchern zu deiner Genießer-Hardware gehören. Aber auch Ein E-book-Lesegerät finde ich als Bestandteil der Grundausrüstung für unverzichtbar. Das hat noch bisschen was von Buch, mit dem Vorteil, dass man eine riesige Bibliothek immer mit dabei hat. Außerdem hat ein Lesekonto, etwa bei Amazon Kindle, den Komfort, dass du deine e-books gleichzeitig daheim am Laptop und am Smartphone lesen kannst. Bei Bedarf ist es zudem  möglich immer an der Stelle weiter zu schmökern, wo du bei einem der Geräte aufgehört hast.

Laptop, Notebook oder Tablet ?

Ein Laptop für unterwegs sollte in deiner Genussbox nicht fehlen. Wenn du auf Reisen nicht nur Videos genießen willst, sondern auf dem Gerät auch mal zwischendurch etwas zu arbeiten hast, würde ich einen kleinformatigen Laptop gegenüber einem Notebook bevorzugen. Der hat nämlich wesentlich mehr Speicherkapazitäten.
Tablet? Geschmacks- und Gewohnheitssache. Die Vorzüge muss mir erst mal jemand erklären. Vielleicht kannst du mir da ein wenig weiterhelfen.

Sonstige mobile Dinger

Wenn hinaus in die Natur gehe, nehme ich mir gerne mein kleines aber leistungsstarkes Fernglas mit. Eine Vergrößerung 10×25 reicht mir. Ich habe das Ding nicht über Internet bestellt. Beim Händler vor Ort kann man nämlich darauf schauen, dass die Passform stimmt, wenn man die Augen anlegt. Es geht schließlich um ungetrübte Genussmomente, ohne das Gefühl zu haben, man würde schielen.

Es gibt natürlich noch andere mobile Genussgeräte, die ich noch nicht erwähnt habe.

Ich denke da zum Beispiel an Nintendo Switch und Ähnliches. An welche Genuss-Toys hast denn du gedacht?

Im Laufe der Zeit wird sich meine Genussbox sicher noch mit mobilem Zubehör füllen. Wenn ich geschickt genug bin, werde ich mir vielleicht auch mal eine Drohne zum Filmen zulegen – oder schenken lassen.

Über stationäre Genussmomente-Tools für zu Hause findest du  einen eigenen Beitrag auf meinem BLOG. 
Vom Home-Cinema bis zum guten alten Plattenspieler mit neuer Technik kpmmt nämlichnoch einiges zum Befüllen meinerGenussbox in Frage, damitdie Genussmomente die nötige Vielfalt erreichen.
Genießen lebt von der Abwechslung.

Auch inhaltlich sollte eine gut ausgestattete Genussbox etwas zu bieten haben.

Das vorhandene Equipment muss mit Leben erfüllt werden. Das ist eine wichtige Aufgabe für dich. 

Perfekte Genussmomente wollen gut vorbereitet sein. So wird es etwa notwendig sein, dass du dich gelegentlich um die persönlichen Playlists am Handy kümmerst oder deine Bild- und Filmdateien thematisch auf Vorderfrau bringst. In der Rubrik „Genussbox“findest du  Anregungen , woran du denken musst, wenn du dir ein Genussarchiv aufbaust.

Schließlich liegt in meinem Werkzeugkasten für Genussmomente auch ein Handbuch mit Genusstipps für alle Sinne und last but not least auch eine Anleitung für den täglichen Gebrauch der Tools, die in deiner Genussbox auf ihren Einsatz warten.

Über die Inhalte und die notwendige Ordnung im digitalen Genussarchiv  geht es im Beitrag „Für bessere Genussmomente“ in dieser Kategorie.

Schau also wieder mal bei mir vorbei. Das würde mich freuen.

Und falls du es heute noch nicht getan hast:

Gib dir den Genussmoment – Genießen bringt Glück

Die Seite hat dir gefallen? Hier kannst du sie mit deinen Freunden teilen: 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email